Manhartstraße 48

2000 Stockerau

Tel.: 0680/55 55 003

Wir Frösche gehören seit September 2012 zum kunterbunten Team. Unsere Gruppe befindet sich in einem gemütlichen Einfamilienhaus mit direktem Zugang zu einem großen Garten.

 

Während sich am Vormittag Kleinkinder in unserem schönen Haus tummeln, strömen mittags Schulkinder zu uns herein.

 

Die Kinder werden von Gabi, Sylvia, Evi, Ines und unserem Zivildiener liebevoll betreut und mit abwechslungsreichem Essen verwöhnt.

 

Wer nicht gerade mit seiner Hausaufgabe beschäftigt ist, kann sich kreativ betätigen: als Baumeister z.B. Legostädte errichten, an verschiedenen Projekten teilnehmen, in einer gemütlichen Ecke ein Buch lesen, eine Runde Tischfußball spielen oder sich in unserem Garten austoben.

 

Bist du jetzt neugierig geworden? Dann sei kein Frosch und schau mal bei uns vorbei!

 

DAS MACHT UNSERE KINDERGRUPPE (FROSCHGRUPPE) AUS!

 

in eigenen Worten

 

 

 

 

 

1.      Wir pflegen einen respektvollen Umgang mit Kindern, KollegInnen und Eltern – herzlich, offen und ehrlich. Kritik sehen wir als Chance zur positiven Weiterentwicklung.

 

 

 

2.      Das Kind steht bei uns im Mittelpunkt; ihnen gilt oberste Priorität. Wir versuchen, die eigenständigen Persönlichkeiten der Kinder zu fördern, Herzensbildung sehen wir als wichtigen Aufgabenbereich.

 

 

 

3.      Wir sind familienorientiert, bieten einen Ort der Sicherheit und Geborgenheit, wo Kinder sich entfalten und wachsen können.

 

 

 

4.      Reflexionsfähigkeit, Fortbildung und somit Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit ist uns BetreuerInnen sehr wichtig.

 

 

 

5.      Eine Herzensangelegenheit ist uns die Einbeziehung der Natur als Entwicklungsraum für Kinder jeder Altersstufe. Wir legen Wert darauf, möglichst viel Zeit mit den Kindern „draußen“ zu verbringen. Natur bietet den Kindern die Möglichkeit der Eigenerfahrung, sie stärkt ihre sozialen Fähigkeiten wie Rücksichtnahme und Kreativität und lässt ein „Lernen mit allen Sinnen“ zu.

 

 

 

6.      Eine große Rolle in der Betreuung der Kleinkinder spielt bei uns die Musik, denn hier sind die drei Elemente Sprache, Bewegung und Musik untrennbar miteinander verbunden. Beim Singen und Tanzen arbeitet das Gehirn auf Hochtouren; Sprache, Gehör und Rhythmusgefühl werden trainiert, der Wortschatz erweitert sowie die Grobmotorik (beim Tanzen) und die Feinmotorik (beim Spiel mit Instrumenten) gefördert. Musik zieht sich als wichtige Ausdrucksform durch unser ganzes Leben. Gemeinsames Singen und Tanzen verbindet und wirkt sich positiv auf das Sozialverhalten der Kinder aus. Die Themen unserer Lieder begleiten uns im Jahreskreis. Je länger Kinder bei einem Lied verweilen können, desto lieber gewinnen sie es. Daher ist es kein Wunder, dass so mancher Dauerbrenner das ganze Jahr über angestimmt wird (vergl. Publikationen).

 

 

Garderobe
Garderobe
Gruppenraum1
Gruppenraum1
Gruppenraum1
Gruppenraum1
Gruppenraum2
Gruppenraum2
Gruppenraum3
Gruppenraum3
Schulzimmer
Schulzimmer
Andauernde Sorgen sind reines Gift für Kinder
Jesper Juul.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.7 KB